Herzlich Willkommen in unserem Familienbetrieb HDMONA ህድሞና, dem eritreischen Restaurant mitten in Köln. Lassen Sie sich von der Kultur und den Essgewohneiten Eritreas verführen. Genießen Sie bei uns die traditionelle ostafrikanische Küche, oder verbringen Sie einfach mal einen netten Abend zusammen mit Freunden bei uns.

Namensbedeutung

Der Name HDMONA ist eine Bezeichnung für die typisch eritreischen Dorfhäuser. Und auch das Ladenlokal spiegelt die Assoziation zu einer eritreischen Dorfhütte in vielen Details wieder. Der Name beschreibt somit auch sehr genau die Räumlichkeiten.

Injera

Herzstück der eritreischen Küche sind die Injeras, luftige, schwammartige Fladenbrote, hergestellt aus Sauerteig, mit Hirse-, Gersten-, Teff- und Weizenmehl.

Händewaschen nicht vergessen

Gegessen wird mit den Fingern der rechten Hand. Dabei ersetzt das Injera sowohl den Teller als auch das Besteck. Man reißt einfach kleine Teile des Fladens ab, ergreift damit ein Stück der Fleisch- oder Gemüsebeilage und führt es zum Mund.

Kaffeezeremonie

Bei der traditionellen Kaffeezeremonie werden noch grünen Kaffeebohnen in einer Feuerschale frisch geröstet, anschließend gemahlen und in einer speziellen Kaffeekanne aus Ton (Jebena) zusammen mit Wasser aufgekocht. (Jeden Samstag um 17:00 Uhr, jeden Sonntag 10:00 Uhr zum Frühstück und nach Vereinbarung).

Für besondere Anlässe

Gerne können Sie unsere Räumlichkeiten für Ihre Veranstaltung mieten. Nach Wunsch bieten wir Ihnen ein Büffet (ab 30 Personen) oder ein Catering (ab 50 Personen) an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Das Hdmona Team